Missionsgottesdienst 10 Uhr

Herzliche Einladung

mit gemeinsamen Mittagessen und buntem Programm

Missions-Gottesdienst mit Mittagessen und anschließendem Programm für Groß und Klein. Parallel dazu gibt es einen Missions-Kindergottesdienst.

Buntes Programm für Groß und Klein:

  • Südostasien Spiele-Parkour ab 3 J.
  • Gewinnspiel mit tollen Preisen
  • Missionsbericht zum Haus des Segens
  • Wie scharf kannst du essen?
  • Asiatischer Kochkurs
  • Frische Naujorn (eine typische Spezialität aus Steinbach)
  • Fotobox mit Verkleidung aus aller Welt
  • Crêpes, Waffeln, Kuchen und Kaffee
  • Interaktive Gebetsstationen
  • Original Haus des Segens Café Getränke

Auf das Bild klicken und Du findest in unserem Flyer alle wichtigen Infos.

Auf das Bild klicken und der Flyer öffnet sich

Glaubenszeugnis

Wie ich zum Glauben an Jesus fand

Ich möchte erzählen, zum einen, wie ich zum Glauben an Jesus Christus fand, aber auch wie Gott mich verändert hat. Damit möchte ich Mut machen, dass wir offen werden für das Reden unseres Gottes und auch erfahren, wie wunderbar es ist, ein Leben zu Gottes Ehre führen zu dürfen.

Als ich 19 Jahre alt war, besuchte ich das erste Mal Weiterlesen

„Steinbacher Café“ – für alle

Sonntag, 28. Oktober 2018 von 15:00-18:00 Uhr

Alle Steinbacher  von groß bis klein sind herzlich zum Kaffeetrinken in das Foyer der FeG Steinbach eingeladen. Einfach mal Zeit haben zum Erzählen und gemütlichem Beisammensein. Dienstag können jeweils auch Gesellschaftsspiele gespielt werden, z.B. „Mensch ärger Dich nicht“. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Wir freuen uns auf Euch! Ansprechpartnerinnen für den 28.10. sind Andrea Debus und Monika Rosowski

Weitere Termine sind jeder 2. Dienstag im Monat und jeder 4. Sonntag im Monat. Ansprechpartnerin Wilma Meth & Team

Herzliche Einladung zum Steinbacher Gemeindecafé

Ansturm auf Weihnachtsbasar

Steinbach. Weihnachtsbasar bei 25°C und strahlend blauem Himmel? Nicht wenige Mitglieder des Teams für „Weihnachten im Schuhkarton“ hatten Zweifel, ob der diesjährige Weihnachtsbasar am 13.10.2018 unter diesen Rahmenbedingungen gut besucht sein würde. Doch auch der geringste Zweifel war bereits zum Start um 14 Uhr weggewischt. Es gab einen regelrechten Ansturm auf den Basar, so dass bereits gegen 15 Uhr nur noch wenige Ausstellungsstücke zu erwerben waren.

Das Team hatte im Vorfeld der Veranstaltung wieder viele interessante und attraktive Dekorationen gestaltet und zusammengestellt. Alles thematisch auf die kommende Advents- und Weihnachtszeit zugeschnitten. Besonders gefragt waren Dekoleitern und Häuschen aus Holz.

Zusätzlich gab es die Möglichkeit, auch fertig gepackte Schuhkartons für die Aktion zu erwerben. Diese altersgerecht zusammengestellten „Päckchen“ werden bis Mitte November versendet und vor Ort durch Christliche Organisationen im Rahmen einer Weihnachtsfeier an bedürftige Kinder überreicht. Das ist für jedes Kind ein unvergessliches Erlebnis.

Abgerundet wurde der Nachmittag durch ein reichhaltiges Kuchenbuffet. Alle Spenden werden an den Verein „Geschenke der Hoffnung“, der die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ durchführt, weitergegeben.

Die interessierten Besucher kamen an diesem Tag nicht nur aus Steinbach. Viele Gäste waren aus den benachbarten Stadtteilen gekommen. Sogar Besucher aus Hamburg fanden den Weg in den Gemeindesaal. Das zeigt, dass der Basar inzwischen auch über die Grenzen des Haigerer Ortsteils hinaus bekannt und beliebt ist.

Die Teilnehmer waren sich einig: es war eine sehr gelungen Veranstaltung, auch wenn das Wetter so gar nicht an Weihnachten erinnern wollte.

Das Steinbacher Team für „Weihnachten im Schuhkarton“ bedankt sich bei allen Besuchern, Helfern und der evangelischen Kirchengemeinde, die das Gemeindehaus zur Verfügung gestellt hat.

Einige Einzelstücke können noch bis 28.10.18 zu den Veranstaltungszeiten im Foyer der Freien Evangelischen Gemeinde erworben werden.

Glaubenszeugnisse

Was hast Du mit Gott erlebt?

Warum setzen wir unsere Glaubenszeugnisse auf die Website von der FeG Steinbach?

Nun, es hat damit zu tun, dass ich einen Artikel in der Zeitschrift “Christ sein heute” (ist eine christliche Zeitschrift des Bundes der freien Gemeinden), gelesen habe. Dieser Artikel nennt sich “Präsent sein”, geschrieben von Artur Wiebe, Referent für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit | Bund FeG. Er schreibt dort, dass auf den Gemeindehomepages im Internet kaum Glaubensgeschichten zu finden sind. Deshalb dachte ich, warum fangen wir, die FeG Steinbach nicht damit an, es zu ändern! So werden nach und nach hier einige Glaubensgeschichten von uns zu lesen sein.

Eingeladen sind alle unsere Gemeindemitglieder, Gottesdienstbesucher und Gäste, die ihre Erlebnisse mit Jesus erzählen möchten. Sie können es mit Namen, aber auch anonym erzählen. 

Schreibt eure Geschichten auf und schickt sie per E-Mail an Katrin Kloos unter info@feg-steinbach.de , oder schreibt sie auf ein Blatt Papier und kommt zu mir, Monika Rosowski, und wir werden gemeinsam eure Geschichten aufschreiben. Ich werde sie dann als Mail an Katrin weiterleiten.

Idee und Text: Monika Rosowski

LIC – Living in Church 2018

Bereit für das Abenteuer LIC!

14.-20. Oktober 2018

Am 14.10.2018 ist es soweit! Elf mutige Jugendliche zwischen 14 und 22, sowie sechs Jugendmitarbeiter starten in das Abenteuer LIC. 

Für eine ganze Woche gehört die Gemeinde ganz den Jugendlichen. Sie ziehen mit Sack und Pack in die Räume und machen sich überall „breit“. 😊 Bereit für das Abenteuer LIC! Weiterlesen

Seniorennachmittag

Danke an alle Senioren und Seniorinnen die unserer Einladung gefolgt sind. Wir freuen uns ganz besonders, wenn wir in unserem Dorf für Senioren einen schönen Nachmittag gestalten können. Es war sehr schön für uns, dass 43 Senioren kamen und für viele es bereits zu einer festen Institution geworden ist. Toll ist auch immer wieder, dass so viele helfende Hände aus unserer Gemeinde mit anpacken. Ob tatkräftige Männer, die Tische und Stühle schleppten, sich um die Technik kümmerten und Frauen die in der Küche mit anpackten. Legendär ist auch das Kuchenbuffet mit unglaublicher Auswahl und richtigen Kunstwerken. Im Vorfeld wurde geplant, Einladungen erdacht, gedruckt, verteilt und eine liebevolle an die Jahreszeiten angepasste Dekoration gemacht.

Herzlich und humorvoll führte Hannelore Kring durchs Programm. Gemeinsam wurde gesungen, erzählt und gelacht. Unsere diesmalige Referentin Daniela Knauz hielt eine spannende Andacht über die Verändungen im Alter und dass es auf die Sichtweise drauf ankommt.

Fotos: Wilma Meth, Text: Katrin Kloos