Aktuelles zu Gottesdienst und Gebetsstunde

Zur Zeit finden unsere Gottesdienste „Hybrid“ statt. Wenn Du im Gemeindehaus mit dabei sein möchtest, melde Dich vorher bei Jochen Schneider telefonisch oder per Email an: info@feg-steinbach.de. Aufgrund der Corona-Verordnung sind die Sitzplätze stark begrenzt. Wenn Du Online dabei sein möchtest, klicke auf den Zoom-Link hier und Du bist live dabei.

Update 20.01.2021: Nach den Beschlüssen von Bund und Ländern zu den Verschärfungen des Corona Lockdowns müssen nun medizinische Masken (FFP2, KN95, OP Masken) während der Veranstaltungen in unserem Gemeindehaus getragen werden. Stoff- oder einfache Alltagsmasken sind nicht mehr zulässig.

Pastor Jochen Paul in eigener Sache

Liebe Gemeinde,

seit 01.08.21 darf ich euer neuer Pastor sein. Byrthe, meine Frau und ich freuen uns auf das gegenseitige Kennenlernen. Nun bin ich für viele in der Gemeinde kein Unbekannter mehr. Dennoch möchte ich mich diesem Wege euch mal kurz vorstellen.

Byrthe und ich sind seit dem 17. Juli 1998 verheiratet und dürfen unseren Weg gemeinsam gehen. Das ist ein großes Geschenk. Gott hat uns mit zwei tollen Jungs Jeremias 20 und Jonas 18 gesegnet. Jonas wohnt noch bei uns zuhause und geht noch zur Schule und Jeremias wohnt und studiert in Gießen. Wir freuen uns an ihrer Eigenständigkeit, die mit jedem Tag größer wird.

Aufgewachsen bin ich in eurem Nachbardorf Haiger Rodenbach, als siebter Junge mit sechs älteren Brüdern und einer jüngeren Schwester. Meine Kindheit wurde sehr durch die Freie evangelische Gemeinde in unserem Dorf geprägt. Hier habe ich die Sonntagschule und Jugendgruppe besucht. Schon als Kind bin ich im Glauben an Jesus Christus unterwiesen worden und wollte deshalb schon sehr früh bewusst als Christ leben. Die Gewissheit, dass Gott mir in seinem Sohn

Jesus Christus seine ganze Liebe zeigt, trägt mein Leben.

Nach einer Lehre im Einzelhandel war ich einige Jahre Mitarbeiter der christlichen Organisation Operation Mobilisation und deren Missionsschiffes Doulos. Ich konnte viele Menschen und Länder kennen lernen und feststellen, dass Gott überall seine Leute hat. Die reichen Erfahrungen aus dieser Zeit prägen mich bis heute und haben mich mit einer großen Weite vertraut gemacht.

Vor dem Besuch einer Bibelschule in der Schweiz, habe ich als Betreuer für behinderte Menschen bei der Lebenshilfe in Dillenburg gearbeitet. Anschließend folgte das Studium zum Pastor in Dietzhölztal-Ewersbach am Theologischen Seminar. In dieser Zeit habe ich auch meine Frau Byrthe kennengelernt und ich bin froh und glücklich, dass wir gemeinsam das Leben als Familie mit unseren beiden Söhnen gestalten können. Von 2001 bis 2008 haben wir als Pastorenfamilie in Driedorf Mademühlen gelebt und gearbeitet. Anschließend war ich als Pastor in Biebertal Frankenbach tätig. Dann folgte der Dienst für 9 Jahre im Predigtgebiet Bischoffen, von wo aus ich nun nach Steinbach und Fellerdilln berufen wurde.

Als Pastor ist es mein Wunsch, dass wir als Gemeinde einen Beitrag leisten können, dass Menschen Sinn und Hoffnung erfahren und ihr Leben von Gott, der uns alle liebt, berührt wird. „Gott kennen heißt leben.“ Ich glaube, dass wir dafür geschaffen worden sind. Das Menschen die Liebe Gottes durch seinen Sohn Jesus Christus erfahren, ist mein größter Wunsch. Mich dafür von Gott gebrauchen zu lassen, ist dabei stets von der Überzeugung getragen, dass er selbst das Eigentliche tut und wir als Gemeinde „nur“ seine Werkzeuge sind, die er aber dafür konkret bestimmt hat.

Dankbar bin ich für die klare Berufung in die FeG Steinbach und den damit verbundenen Vertrauensvorschuss für den Dienst als Pastor in Eurer Gemeinde. Mein Motto das ich noch aus Jungscharzeiten kenne, heißt:“ Mit Jesus Christus mutig voran.“ Er ist das wichtigste Fundament meines Lebens und meines Dienstes. In diesem Sinne grüße ich Euch alle herzlich.

Euer neuer Pastor
Jochen Paul

Open Air Gottesdienst

Wetterbedingt findet der Gottesdienst heute am 11.07. mit Burkhard Theis im Gemeindehaus* der FeG Steinbach statt. Beginn ist um 10:30 Uhr.

*Die Präsenzteilnahme im Gemeindehaus ist bis zur maximal erlaubten Besucherzahl möglich, darüber hinaus gibt es die Möglichkeit diesen Gottesdienst online über Zoom zu verfolgen.